×

Fehlermeldung

Notice: unserialize(): Error at offset 4 of 4 bytes in variable_initialize() (line 1202 of /home/yeeorg/public_html/includes/bootstrap.inc).

VERANSTALTUNGSREIHE ZUR TÜRKISCHEN LITERATUR VON DEN YUNUS-EMRE-INSTITUTEN WIEN UND BERLIN

Yazıcı-dostu sürüm

VERANSTALTUNGSREIHE ZUR TÜRKISCHEN LITERATUR VON DEN YUNUS-EMRE-INSTITUTEN WIEN UND BERLIN

 

Die Yunus-Emre-Institute Berlin und Wien organiseren unter dem Titel „Virtuelle Reise durch die Türkische Literatur“ eine Veranstaltungsreihe, die mit einem Gespräch über die klassische türkische Literatur des 13. und 14. Jahrhunderts begann. Akademische Fachwissenschaftler aus der Türkei sprachen über die Wurzeln, Wendepunkte und den Entwicklungsweg der türkischen Literatur mit Schwerpunkt in Anatolien. Die auf Türkisch und Deutsch ausgestrahlte Veranstaltung erregte großes Interesse.

 

In einer Zusammenarbeit zwischen dem Yunus-Emre-Institut Berlin und dem Yunus-Emre-Institiut Wien wird aktuell eine Veranstaltungsreihe produziert, die online unter dem Titel „Virtuelle Reise durch die Türkische Literatur“ bereitgestellt wird. Die erste Veranstaltung unter dem Titel “Die klassische Türkische Literatur des 13. und 14. Jahrhunderts“ steht seit dem 11. Juni für alle Freundinnen und Freund der Literatur bereit.

 

 

 

YUNUS EMRE ALS WENDEPUNKT IN DER TÜRKISCHEN LITERATUR

 

Unter der Leitung und Moderation von Dr. Ertuğrul Karakuş von der Universität Kırklareli organisierte das Yunus-Emre-Institut eine Online-Veranstaltung zum Einfluss von Yunus Emre auf die sich entwickelnde türkische Literatursprache im 13. und 14. Jahrhundert. Die zeitgleich auf Türkisch und Deutsch ausgestrahlte Veranstaltung begann mit einem Vortrag von Dr. Bünyamin Taş von der Universität Aksaray. Taş erklärte den Wandel des oghusischen Westtürkisch zu einer Literatursprache, der vergleichsweise später stattfand als entsprechende Prozesse im Osttürkischen. Gleichzeitig, so stellte Taş heraus, konnte ein Glücksfall wie Yunus Emre relativ früh die Entwicklung der literarischen Tradition prägen. Das Gespräch über die Wurzeln türkischer Literatur, ihre Reise durch Anatolien und ihre Entwicklung nach Übernahme arabisch-persischer Metrik und Versform wurde durch die simultane Ausstrahlung in deutscher Sprache einem breiten Publikum zugänglich gemacht.

 

 

 

12 ONLINE-GESPRÄCHE ÜBER TÜRKISCHE LITERATUR

 

Das Angebot deutschsprachiger Fachtexte zur türkischen Literatur ist recht begrenzt und bisher gibt es kaum Audio- und Video-Formate dazu zu finden. Dem möchte das Yunus-Emre-Institut Abhilfe schaffen mit seiner Reihe von 12 Online-Veranstaltungen. Der literaturgeschichtliche Prozess vom 13. Jahrhundert bis in die Gegenwart soll insbesondere für ein Publikum in den deutschsprachigen Ländern nachgezeichnet werden. Das zweite Gespräch widmet sich wichtigen literarischen Figuren und Werken der gleichen Zeit. Die gesamte Veranstaltungsreihe soll im Laufe des Jahres 2021 zur Verfügung gestellt werden und kann über die Social-Media-Kanäle der Yunus-Emre-Institute Berlin und Wien aufgerufen werden.

 

Die Veranstaltung zur „Klassischen Türkischen Literatur im 13. und 14. Jahrhundert“ können Sie bereits auf den  Twitter <https://twitter.com/i/broadcasts/1MYGNmVbBZoKw> und Facebook  <http://pl-pl.facebook.com/yeeberlinTR/videos/13-ve-14-y%C3%BCzy%C4%B1l-klasik-t%C3%BCrk-edebiyat%C4%B1/599044020990488/?__so__=permalink&__rv__=related_videos>Accounts des Yunus-Emre-Instituts anschauen.

 

Diğer Etkinlikler

UNESCO hat das Jahr 2021 als Gedenkjahr für den Dichter, Mystiker und Namensgeber unseres Insituts, Yunus Emre...

UNESCO hat das Jahr 2021 als Gedenkjahr für den Dichter, Mystiker und Namensgeber unseres Insituts, Yunus Emre...